Unsere E-Jugend bei den Handball-Days in Lübeck

Aufgeregt und voller Vorfreude ging es motiviert nach Lübeck. Schnell wurden in der kleinen Turnhalle die Nachtlager aufgeschlagen und auf ging es zum Abendbrot und zum Spiel der Deutschen A-Jugend Nationalmannschaft gegen Island.

Am zweiten Tag griffen wir dann ins Turniergeschehen ein. Unsere Jungs konnten dabei die Trainingsinhalte sehr gut umsetzen und unser schnelles Spiel nach vorne wurde durch zahlreiche Tore belohnt. Siege gegen MTV Lübeck, HT Norderstedt und ein hart erkämpftes Unentschieden gegen SV Adler Berlin führten zu einem Endspiel um den Gruppensieg gegen TuS Zeven. Ausgerechnet dieses Spiel fand auf dem Center-Court mitten in der Stadt am Rathaus statt. Also ging es via Bus-Shuttle von der Lohmühle in die City. Die Jungs waren heiß, vor vielen Zuschauern inkl. Einlaufen auf diesem Platz zu spielen. Am Ende sprang ein 8:7 Sieg heraus. Dramatisch war, dass das letzte Tor von TuS Zeven, nach Diskussion mit Zeitnehmern und Schiedsrichtern, doch nicht gegeben wurde. Somit wurden wir Gruppensieger, die Freude und der Stolz war riesengroß!

Am Sonntag bereiteten wir die Mannschaft mit einem Spaziergang und Spielspaß auf einem Spielplatz locker auf die K.O-Spiele im A-Pokal vor. Leider war dann bereits nach dem ersten Spiel die Reise zu Ende… Unser Gegner erwies sich als unsportlich und spielte eine 6:0-Deckung mit Großen Spielern, gegen die wir kaum ein Mittel fanden, da wir in der Saison, lt. DHB Vorgaben, eine offene Manndeckung spielen müssen. Im offenen Spiel hätten wir die Möglichkeit gehabt mindestens ins Halbfinale zu kommen… Entsprechend waren die Jungs enttäuscht und angefressen. Aber am Ende überwiegt der Spaß des Wochenendes.

Wir haben als Team alles gegeben und sind mit wenig Schlaf ausgekommen ;-)

Gemeinsam sind wir ein Team!

Weitere Berichte findet Ihr auf unserer Facebook-Seite.

Schaut gerne einmal vorbei.

BTSV Handball Frühjahrsputz 2018

Am Samstag, 21.04.2018, trafen sich unsere Handballer morgens um 9.00 Uhr zum Müllsammeln bei Werkers Welt, die die nötige Ausrüstung bereitstellten.

Ziel bei allerbestem Wetter war es  die Hollerschen Anlagen gewappnet mit Müllbeutel und Handschuhen von allem zu befreien, was dort nicht hingehört.

Zahlreiche Kinder und Jugendliche unserer neu formierten Jugendabteilung waren ebenso wie deren Eltern hoch motiviert. Erstaunlich was sich in unserem schönen Eiderwald  alles so abseits der Wege an Müll finden lässt. Der jüngeren Generation war kein Graben zu tief, kein Plastikstück unerreichbar.

So konnten wir einen beachtlichen Müllberg zusammen tragen und bedanken uns beim Büdelsdorfer Bauhof für die fachgerechte Entsorgung.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei der Bäckerei Drews und dem Edeka-Markt Buttkus für die gesponserte Verpflegung.

So konnten wir uns nach getaner Arbeit am Grillplatz beim Büdelsdorfer Yachtclub das von unserer 1. Frauen Mannschaft vorbereitete Grillen mit einer oder auch mehreren Bratwürsten schmecken lassen.

Die Aktion war ein voller Erfolg und sollte unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden.